Show Less
Restricted access

Beruflich-soziale Rehabilitation und Integration von lern- und mehrfachbehinderten Jugendlichen

Voraussetzungen und Erfolge

Sebastian Schul, Walter Sieber and Walter Rohmert

Die Integration lern- und mehrfachbehinderter Jugendlicher wird (bei Beachtung bestimmter Bedingungen) durch deren Berufsausbildung wesentlich erleichtert. Nach mehrjähriger Forschungsarbeit können Voraussetzungen und die damit erreichten Erfolge aus verschiedenen arbeitswissenschaftlichen und medizinischen Blickwinkeln aufgezeigt werden. Mit guten Förderungsbedingungen werden Leistungsfähigkeitssteigerungen, positive Zufriedenheitsergebnisse und eine gute Integration in den Arbeitsmarkt möglich, andererseits zeigen sich aber auch negative Entwicklungen und Mißerfolge. Konkrete Handlungsempfehlungen wurden ausgearbeitet, die sich an Bildungsträger und betriebliche Interessengruppen richten, um dem immer noch bestehenden Informationsdefizit und der Unsicherheit in dieser Thematik entgegenzuwirken.
Aus dem Inhalt: Ausbildung lern- und mehrfachbehinderter in einem Berufsbildungswerk - Stuktur personenspezifischer Bedingungen - Berufliche Anforderungen - Arbeitszufriedenheit - Verlauf beruflicher Förderung - Berufliche und soziale Situation nach der Ausbildung.