Show Less
Restricted access

Maßnahmen zur Förderung der fahrtechnischen Kompetenz in der Ausbildung von LKW-Fahrern

Bestandsaufnahme und Entwicklung eines Alternativkonzepts

Ralph Dreher

Defizite der LKW-Fahrerausbildung werden in dieser Studie beispielhaft aufgezeigt und dienen als Ausgangspunkt für einen neuen Konzeptansatz zur Vermittlung einer «fahrtechnischen Kompetenz». Diese wird hierbei als eine Struktur von aufeinander aufbauenden Produktionssystemen verstanden, welche dem LKW-Fahrer eine standardisierte verkehrssituative Analyse und Handlungsgenerierung ermöglicht. Abschließend wird ein adressatengerechtes Vermittlunskonzept enwickelt, zu welchem ein lauffähiges CBT-Programm gehört.
Aus dem Inhalt: Bewertung wesentlicher Teilcurricula - Unfalldatenanalyse als didaktische Basis - Ermittlung des Wissensstandes über ABS - Entwicklung einer fahrtechnischen Entscheidungsstruktur - Entwicklung eines mehrphasigen Vermittlungskonzeptes.