Show Less
Restricted access

Älter werden

Das subjektive Älterwerden mit seinen gesellschaftlichen und kulturellen Vernetzungen

Series:

Roberta Schaller-Steidl

Aus dem Inhalt: Älterwerden hat über Jahrzehnte hinweg mit den psychischen Funktionen sich ändernder gesellschaftlicher Rollen und Funktionen zu tun. Die Bilder, die wir vom Alter in uns tragen, die sich hinter den Augen bewahren und ins Gedächtnis dringen, sind durch unsere eigene Geschichte geprägt.