Show Less
Restricted access

Jahrbuch des Arbeitskreises für Myofunktionelle Therapie (MFT)

Myofunktionelle Therapie bei orofacialen Dyskinesie

Series:

Dietrun Freiesleben and Peter Helms

Die Myofunktionelle Therapie (MFT) wurde 1976, aus den USA kommend, als spezielles Fachgebiet in die moderne Zahnmedizin, die Kieferorthopädie, die Logopädie, die Sprachheilpädagogik und die Rehabilitation integriert. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten brachten die verschiedenen Spezialgebiete zur interdisziplinären Zusammenarbeit. MFT beschäftigt sich sowohl mit der Ernährung als auch mit schädlichen Gewohnheiten bei Kindern und Erwachsenen. Daumenlutschen und Sprachstörungen können erfolgreich behandelt werden. Die MFT kann helfen, Mißerfolge in der Kieferorthopädie und in der Logopädie zu verhindern.
Aus dem Inhalt: Brusternährung gegen schädliche Gewohnheiten - Craniomandibuläre Regulation - Erfolgsstudien über MFT aus den USA, Österreich, der Schweiz und Deutschland - Prälinguale Fähigkeiten und Sprachentwicklung - Sensorische Integration - Aussprachestörungen - Orofaciale Dysfunktion.