Show Less
Restricted access

Mit Bambusrohr und Ahle

Von Qian Zhongshus "Guanzhuibian</I> zu einer Neubetrachtung Du Fus

Monika Motsch

Seit 1979 besitzt China eine große fünfbändige Kultur-Enzyklopädie: Qian Zhongshus Guanzhuibian (Bambusrohr und Ahle). Ausgehend von 10 Klassikern wird der chinesische Literatur-Kanon von den Anfängen bis zur Gegenwart behandelt. Dazu treten Originalzitate aus etwa 1800 Werken in fast allen westlichen Sprachen. Ist die Verknüpfung so unterschiedlicher Traditionen überhaupt möglich? Welche Methoden und Lösungsmöglichkeiten bieten sich an?
Die Autorin diskutiert Berührungen und Kontraste an Themen wie Rhetorik, Spiegelmotiv, lyrischen Selbst-Teilungen, Einheit und Widersprüchen von Mensch und Kosmos. Die Ergebnisse werden erprobt an 25 Gedichten von Chinas größtem Dichter Du Fu (712-770), dessen Betrachtung im westlichen Spiegel zu einer völligen Neuwertung führt.
Aus dem Inhalt: Methoden chinesisch-westlicher Komparatistik - Rhetorik, Synästhesie - Motivik, Spiegelmotiv - Weltsichten, Einheit und Widersprüche von Mensch und Kosmos - Das literaturtheoretische Thema der Klage - Du Fus Parallelstil, Selbstdarstellungen, Götter und Kunstauffassung - Neubetrachtung Du Fus im Spiegel der westlichen Literatur.