Show Less
Restricted access

CID - Computergestützte Interpretation von Detektivromanen

Series:

Dagmar Schier and Malchus Giersch

Das Forschungsprojekt CID widmet sich dreierlei Aufgaben: Fundiert durch Webers Theorie der analytischen Erzählung wird CID zum einen die Bauform und das erzähltechnische Regelwerk des Detektivromans und seiner «Untergattungen» untersuchen. Zum anderen geht es um die Entwicklung und Erprobung eines leistungsfähigen und komfortablen Instrumentariums zur computergestützten empirischen Analyse epischer Texte, das den Qualitätsanforderungen der sozialwissenschaftlichen Inhaltsanalyse entspricht. Mit Hilfe dieser Instrumente sollen schließlich wissenschaftlich relevante und repräsentative Ergebnisse für die Literaturwissenschaft ermittelt werden: Die Arbeitsfelder, in die CID aufgeteilt ist, haben verschiedene konstitutive Elemente epischer Texte im allgemeinen und des Detektivromans im besonderen zum Gegenstand.
Aus dem Inhalt: Der Detektivroman als regelgeleitete Gattung - Erzähltechnik - Personendarstellung - Soziogramm - Verbrechens- und Detektionsdarstellung - Raumaufbau - Funktionen der Witterung.