Show Less
Restricted access

Computergestützte Instruktion in Schule, Aus- und Weiterbildung

Theoretische Grundlagen, empirische Befunde und Probleme der Entwicklung von Lehrprogrammen

Helmut M. Niegemann

Computergestützte Instruktion ist hauptsächlich in der beruflichen Bildung ein aktuelles Thema. Unter welchen Bedingungen ist aber ein effizientes Lernen zu erwarten? Welche Kriterien für die Gestaltung und Beurteilung computerbasierter Lehrprogramme sind wissenschaftlich begründet? Der Band liefert eine umfassende Darstellung der theoretischen Grundlagen computergestützter Instruktion sowie des Standes der empirischen Forschung. Einen Schwerpunkt bildet die Frage nach Bedingungen der Möglichkeit eines weitgehend selbstkontrollierten Lernens. Darüberhinaus werden im deutschen Sprachraum noch wenig beachtete Ansätze des Instruktionsdesigns aufgegriffen und ihre Anwendung bei der Planung und Gestaltung von Lehrprogrammen untersucht.
Aus dem Inhalt: Entwicklungsgeschichte computerunterstützter Lerntechnologien - Merkmale, Formen und Effektivität computerunterstützter Instruktionssysteme - Kosten-Nutzen-Analyse - Instruktionstheorie und Instruktionsdesign - Modelle des Instruktionsdesign - Selbstkontrolliertes Lernen mit interaktiven Medien - Planung und Entwicklung von Lernumgebungen für selbstkontrolliertes Lernen.