Show Less
Restricted access

Zur Verknüpfung psychologischer Handlungs- und Kognitionstheorien

Die strukturalistische Konstruktion intertheoretischer Bänder am Beispiel von Rubikontheorie der Handlungsphasen und ACT*-Theorie

Series:

Peter Gerjets

Aus dem Inhalt: Probleme bei der Verknüpfung von molaren Handlungstheorien und molekularen Kognitionstheorien - Kognitive Mechanismen und die Intentionalität von Handlungen - Die strukturalistische Konstruktion intertheoretischer Bänder - Die kognitive Interpretation der Rubikontheorie.