Show Less
Restricted access

Nonverbale Kommunikationsweisen

In der seelsorgerlichen Interaktion mit todkranken Patienten

Petra Christian-Widmaier

Die nonverbale Kommunikation zwischen einem Klinikseelsorger und todkranken Patienten in der Klinik steht im Mittelpunkt dieser empirischen Forschungsarbeit. Mittels teilnehmender Beobachtungen wurden u.a. Aspekte des Blick- und Handkontakts untersucht. Bei der qualitativen, inhaltsanalytischen Auswertung der Beobachtungsprotokolle der Autorin sowie der Gesprächsprotokolle (Verbatims) des Klinikseelsorgers waren die sog. «inkonsistenten Mitteilungen», d.h. die Übermittlung von widersprüchlichen Signalen auf verschiedenen Kommunikationskanälen und deren Funktion für den Ablauf des seelsorgerlichen Krankenbesuchs von zentraler Bedeutung. Darüber hinaus werden allgemeine und besondere, nonverbale Komponenten der seelsorgerlichen Besuchsgestalt plastisch herausgearbeitet.