Show Less
Restricted access

Planen mit chinesischen Partnern

Regionale Entwicklungsplanung in Sichuan:- Systemrahmen, Konzeption und Erfahrungen

Gerhard Nagel

Diese Abhandlung setzt zwei große Schwerpunkte. Zum einen wird eine für die VR China neue Planungsaufgabe im Einklang mit den objektivierbaren Defiziten und den legitimen Bedürfnissen der Partnerseite in deren einstweiligem Bedingungs- und Systemrahmen ausgelotet. Dem Planungskonzept gilt die Vernunft in möglichst neutraler, kritischer Beobachtung der Verhältnisse als oberste Maxime. Zum zweiten wird der Systemrahmen - politisch, makroökonomisch und für räumliche Planung - dargestellt und hinsichtlich seiner Problematik diskutiert. Aus Anlaß der Thematik ist der wirtschaftlich sehr bedeutenden Kreisebene im Staatssystem ein besonderes Augenmerk gewidmet. Die Abhandlung schließt mit nach Ansicht des Autors verallgemeinerungsfähigen Erfahrungen aus intensiver interkultureller Zusammenarbeit.
Aus dem Inhalt: Regionale Planung als Exempel angewandter Planungsrationalität - Grundsätzliche Erwägungen zu interkultureller Zusammenarbeit mit Gruppierungen in der VR China - Skizze eines Planungsgebietes und Diskussion alternativer Planungsansätze - Der Systemrahmen für Planung in der VR China - Abhandlung eines partnerschaftlichen Planungskonzeptes aus Beratersicht - Erfahrungen aus chinesisch-westlicher Planungszusammenarbeit.