Show Less
Restricted access

Königtum im Blickpunkt

Der multiperspektivische Ansatz in Shakespeares Historienspielen "Richard II</I> und "Henry IV</I>

Series:

Kerstin Brenninkmeijer-Schönfeld

Aus dem Inhalt: Annäherung an den Begriff der Perspektive: Linearperspektive, Multiperspektivität - Sehen und Erkennen in Richard II: Anamorphosen, die Sichtbarmachung des Unsichtbaren, der Fall Richards in das Nichts - Der absolute Fluchtpunkt - Henry IV - Vielfalt der Erscheinungswelten: Geschichtsbild in Brechungen, Spiegelungen des Königtums.