Show Less
Restricted access

Phantasmagorien des Ich

Die Motive Spiegel und Porträt in der Literatur des 19. Jahrhunderts

Series:

Helena Frenschkowski

Aus dem Inhalt: E.T.A. Hoffmann, Gogol, Poe, Droste-Hülshoff und Hawthorne: der Einbruch des Unheimlichen als persönliche und kollektive Verunsicherung eines rationalistischen Menschenbildes - Das Änigma des Psychischen im Doppelbereich des Bildes als Innen und Außen, Schein und Sein, Irrationalität und «Wirklichkeit» - Intuitive Vorwegnahme von wichtigen Erkenntnissen der späteren Psychoanalyse durch Aufnahme folkloristisch magischer Vorstellungen.