Show Less
Restricted access

Pulkovo / St. Petersburg

Spuren der Sterne und der Zeiten- Geschichte der russischen Hauptsternwarte

Helga von Koschitzky and Vera Ichsanova

Für die 1839 gegründete russische Hauptsternwarte Pulkovo bei St. Petersburg berief der Zar den aus Altona stammenden Dorpater Astronomen Wilhelm Struve zum Direktor. 50 Jahre bestimmten er und sein Sohn Otto den Aufbau der russischen Astronomie. Die Autorin beschreibt dies und verfolgt die weitere Geschichte durch die Jahrzehnte: 1. Weltkrieg, Revolution, Stalinismus und 2. Weltkrieg, mit Zerstörung und Wiederaufbau. Dabei stellt sie die letzten 50 Jahre aus eigenem Miterleben authentisch und spannungsreich dar. Ein wertvoller Beitrag sowohl zur Geschichte der Astronomie als auch der wechselvollen Beziehungen zwischen Russen und Deutschen durch anderthalb Jahrhunderte.
Aus dem Inhalt: Astronomie in Russland - Zarenzeit - Die Hauptsternwarte Pulkovo - Wilhelm und Otto Struve - Astrophysik vor dem 1. Weltkrieg - Sowjetastronomie bei Petrograd - Die Krimsternwarte - Opfer des Stalinismus - Im 2. Weltkrieg: Front, Zerstörung - Aufbau - Radioastronomie - Sputnik - Chile-Expedition - Fünf Generationen Struve.