Show Less
Restricted access

Sexueller Mißbrauch an Mädchen aus der Sicht der Mütter

Eine Studie über Erleben und Bewältigung der Mütter betroffener Mädchen

Ute Gerwert

Wird ein Mädchen vom Vater sexuell mißbraucht, wird häufig der Mutter eine Mitverantwortung zugewiesen. Bislang gibt es jedoch kaum Untersuchungen, in denen Mütter mißbrauchter Mädchen direkt befragt wurden. In dieser Studie kommen diese Frauen selbst zu Wort. Auf der Grundlage von 14 «qualitativen» Interviews beschreibt dieses Buch zunächst die schwere seelische Krise, die alle Frauen erleben, wenn der Mißbrauch aufgedeckt ist. Zur Bewältigung dieser Krise schlagen die Frauen jedoch unterschiedliche Wege ein: Während einige Frauen ihr Leben durch den Mißbrauch als weitgehend zerstört ansehen, erleben andere die Erfahrung auch als Herausforderung. Indem sie ihr bisheriges Lebenskonzept überdenken und gleichzeitig Ressourcen mobilisieren, gelingt es ihnen, aus der Krise hinaus ein selbstbestimmtes Leben anzustreben. Mögliche Ursachen für diese Unterschiede werden diskutiert.
Aus dem Inhalt: Intrafamilialer sexueller Mißbrauch aus der Sicht der Mütter - Situation und Rolle der Mütter in «Mißbrauchsfamilien» - Erleben und Bewältigung der Mütter - Typologie der zentralen Verarbeitungsmuster.