Show Less
Restricted access

Zur Methodologie der Interpretation des Politischen bei Friedrich Nietzsche

Tomasz Grzegorz Pszczólkowski

Der Autor untersucht anhand ausgewählter Sekundärliteratur die Ursachen unterschiedlicher Interpretation des als soziale Tatsache begriffenen Werks Friedrich Nietzsches. Er zeigt zugleich die unterschiedlichen methodologischen Ansätze der Interpretation des Philosophen auf. Damit ebnet er die Wege zu einer objektivistischen Interpretation dieses Philosophen, die zur Überwindung seiner Politisierung als der vorherrschenden Interpretationstendenz führen könnten. Die Arbeit präsentiert die ideellen und weltanschaulichen Bedingtheiten der Auseinandersetzung mit Nietzsche. Der Autor kommt zu dem Schluß, daß nur eine pluralistische Weltsicht und die Anerkennung der Gleichwertigkeit unterschiedlicher Standpunkte eine unvoreingenommene Beschäftigung mit sozialen Tatsachen gewährleisten.
Aus dem Inhalt: Das Politische in Abgrenzung von Politik und Politischer Philosophie - Methodologische Probleme der Interpretation - Typologie der Nietzsche-Interpretation.