Show Less
Restricted access

Ein interpretierendes Wörterbuch der Nominalabstrakta im «Narrenschiff» Sebastian Brants von Abenteuer bis Zwietracht

Dietmar Benkartek

Die Kenntnis der Präsuppositionen des Wortgebrauchs trägt entscheidend zur Qualität einer Interpretation bei. Diese Interpretationshilfe berücksichtigt das, indem sie sowohl die Voraussetzungen für werkimmanente kommunikative Zusammenhänge als auch Bedingungen für Reaktionen des Autors auf zeittypische Erscheinungen im Werk aufspürt, dokumentiert und kodifiziert. Entschieden neu ist die Dialogführung zwischen den am hermeneutischen Prozeß der Werkrezeption Beteiligten - ermöglicht durch Korrekturen der Wörterbuchbenutzer und durch das Zusammenspiel korrelierender Artikelbausteine. Die im Ergebnis offene, prozeßhafte Erschließung des Wortgebrauchs im WNA fokussiert in Brants Weltbild, das im Fadenkreuz seiner Urteile und Wertungen der menschlichen Narrheit erscheint.
Aus dem Inhalt: Eruierung des Wortgebrauchs auf der Basis der Kombination onomasiologischer mit semasiologischen Verfahren und lexikographischer Zugriff zum Korrelatsystem der Moralsatire Das Narrenschiff von Sebastian Brant.