Show Less
Restricted access

Sprachkultur und Lexikographie

Von der Forschung zur Nutzung von Wörterbüchern

Series:

Jürgen Scharnhorst

Haben Wörterbücher im Zeitalter des Computers und des Internets weiterhin eine Existenzberechtigung? Und wie soll das gestaltet werden, was an die Stelle traditioneller Nachschlagewerke tritt? Wie müssen die Korpora beschaffen sein, auf deren Grundlage sogenannte «digitale Wörterbücher» entstehen? Was erwarten die Benutzer überhaupt von Wörterbüchern? Oder verlassen sie sich lieber auf die telefonische Sprachberatung? Solche und viele andere Fragen werden in diesem Band von Sprachwissenschaftlern am Beispiel des Deutschen, des Englischen, Französischen, Russischen, Slowakischen, Tschechischen und Ungarischen erörtert. Im Podiumsgespräch diskutieren erfahrene Lexikographen, Experten der Computerlinguistik und Mitarbeiter von Sprachberatungsstellen die «Perspektiven der Lexikographie und die Aufgaben der Sprachkultur».
Aus dem Inhalt: Jürgen Scharnhorst: Einführung in das Tagungsthema – Johannes Klare: Französische Wörterbuchkultur - Tradition und Neuerung – Peter Lucko: Die Konzeption der Bank of English und anderer englischer Textkorpora – František Čermák: Das Tschechische Nationalkorpus – Renate Belentschikow: Das Russisch-Deutsche Wörterbuch (RDW) – Klára Buzássyová/Slavomír Ondrejovič: Das Projekt eines mehrbändigen Bedeutungswörterbuchs der slowakischen Sprache und seine Normierungsaspekte – Tamás Forgács: Sprachkultur und Lexikographie im heutigen Ungarn – Klaus-Dieter Ludwig: Hoch auf dem gelben Wagen sitz ich beim Schwager vorn. Zum Plan eines deutschen Archaismenwörterbuchs – Günter Kempcke: de Gruyters «Wörterbuch Deutsch als Fremdsprache» (GWB) – Natalija Babenko/Natalija Troschina: Erfahrungen in der Benutzung der Wörterbücher «Deutsch als Fremdsprache» – Alena Šimečková: Erfahrungen in der Benutzung von Wörterbüchern «Deutsch als Fremdsprache» (DaF) – Birgit Wolf-Bleiß: Sprachberatung und Wörterbuchbenutzung – Wolfgang Klein: Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jahrhunderts (DWDS) – Ulrike Haß: Das Projekt «elexiko - Wissen über Wörter» des IDS – Dieter Herberg: Das Projekt «Neologismen der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts» – Dmitrij Dobrovolskij: Diskussionsbeiträge zu den Vorträgen von Wolfgang Klein über das DWDS und von Ulrike Haß(-Zumkehr) über das Projekt «Wissen über Wörter» (WiW) – Klaus Rossenbeck: Digitale Wörterbücher des Deutschen: Fragen, Kommentare, Vorschläge, Wünsche.