Show Less
Restricted access

Nationale Wahrnehmungen und ihre Stereotypisierung

Beiträge zur Historischen Stereotypenforschung

Series:

Hans Henning Hahn and Elena Mannová

Aus dem Inhalt: Elena Mannová/Hans Henning Hahn: Einführung – Hans Henning Hahn: 12 Thesen zur historischen Stereotypenforschung – Ľubor Králik: Überlegungen zum Zusammenhang zwischen dem übertragenen Gebrauch von Ethnika im Slowakischen und der Existenz ethnischer Stereotypen – Elena Mannová: Stereotypen auf dem Teller. Eine Analyse der Speisenamen in slowakischen Kochbüchern im 20. Jahrhundert – Oľga Danglová: Stereotypes of bourgeois ideals. Using the example of textile wall hangings with embroidered inscriptions – Gabriela Dudeková: Der ‘barmherzige Wohltäter’ und der ‘bedürftige Arme’. Stereotypen der Armut und Wohltätigkeit im 19. und am Anfang des 20. Jahrhunderts – Heike Müns: «Frisia non cantat» versus «Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn»? Musikalische Außen- und Innenansichten von Nord und Süd – Dana Bořutová: Stereotypes and National(-istic) Symbols in the Architecture of the 19th and 20th Century – Birgit Bruns: Wie aufgeklärt waren die Aufklärer gegenüber den Juden? Judenstereotypen in enzyklopädischen Wissenssammlungen des 18. Jahrhunderts – Tobias Weger: Das jüdische Krakau und das jüdische Prag in deutschsprachigen Reiseführern – Jens Breder: An der «ideologischen Front»: Die Konstruktion von ‘Ost’ und ‘West’ in den Arbeiten des deutschen Althistorikers Ernst Kornemann (1868-1946) und seines sowjetischen Kollegen Vladimir S. Sergeev (1883-1941) – Stephan Scholz: Vater oder Feind der Deutschen? Der Bonifatiusmythos als Medium konfessionell bestimmter Nationsbildung im 19. Jahrhundert – Rudolf Holbach: Stereotypen in der Hansegeschichtsschreibung – Rainer Grübel: Stereotype wertbesetzter Imagologie. Rozanovs Deutschlandbilder im Kontext feminisierter Slavophilie – Katarína Popelková: Das Spiel um die Grenze. Die Rolle von Stereotypen in den politischen Repräsentationen der Realität – Eva Hahn: Das völkische Stereotyp ‘Osteuropa’ im Kalten Krieg. Eugen Lembergs ‘Erkenntnisse’ über Osteuropa aus der Sicht der historischen Stereotypenforschung – Hans Henning Hahn: Stereotypen auf der Wanderschaft. Amerikaner und Nazis in der Propaganda des Kalten Krieges – Eva Krekovičová: Autostereotypen und politische Eliten. (Am Beispiel der Slowakei) – Dušan Škvarna: Genese und Beharrung von Stereotypen in der slowakischen Kultur – Magdaléna Paríková: Zwischen Autopsie und Konstruktion. Wechselseitige Stereotypen von Slowaken und Deutschen in der Slowakei – Hans Henning Hahn: Comprendre c’est pardonner. Eine Skizze über die Stereotypen ‘der Slowaken’ in der deutschsprachigen Literatur.