Show Less
Restricted access

Das Verhältnis von Freiheit und Rationalität bei Martin Luther und Gottfried Wilhelm Leibniz

Series:

Thomas Hösl

Aus dem Inhalt: Die Prinzipien des Denkens Luthers – Die Einheit Gottes – Gott wirkt das Gute und das Böse – Die nichtüberbrückbare Trennung des gefallenen Menschen von seiner ursprünglichen Naturvollkommenheit – Gesetz und Gnade – Die grundlegende Unterscheidung menschlicher und göttlicher Freiheit – Freiheit und Rationalität bei G. W. Leibniz – Die Weisheit Gottes als der zureichende Grund – Das Böse als Konstituens der von Gott geschaffenen besten aller möglichen Welten – Luthers Voluntarismus und Leibnizens Rationalismus.