Show Less
Restricted access

Von der Stereotypisierung zur Wahrnehmung des ‘Anderen’

Zum Bild der Schwarzafrikaner in neueren deutschsprachigen Kinder- und Jugendbüchern (1980-1999)

Series:

Kodjo Attikpoe

Die Studie arbeitet die verschiedenen Aspekte des Afrikabildes in aktuellen deutschsprachigen Kinder- und Jugendbüchern heraus. Ausgehend von Fragestellungen der komparatistischen Imagologie deckt sie die Verflechtungen zwischen gesellschaftlicher und literarischer Stereotypisierung auf. Aus interkultureller Perspektive setzt sich der Autor mit der Frage auseinander, wie sich Stereotypen über Afrika abbauen lassen, und analysiert in diesem Kontext die Rolle der ins Deutsche übersetzten afrikanischen Kinder- und Jugendbücher. Die Arbeit rückt die Repräsentation Afrikas im Kinder- und Jugendbuch in ein völlig neues Licht und trägt dazu bei, das Bewußtsein für den afrikanischen Kontinent zu schärfen.
Aus dem Inhalt: Das Bild vom anderen Land als Gegenstand literarischer Forschung – Historische Grundlage des Afrikabildes und die Frage nach der fremdkulturellen Kompetenz – Afrika als Projektionsfläche exotischer Sehnsüchte – Dekonstruktion des Afrikabildes – Interkulturelle Aufgabe der ins Deutsche übersetzten afrikanischen Kinder- und Jugendbücher.