Show Less
Restricted access

Pflegebedürftigkeit bei Kindern

Struktur einer sozialen Bedarfslage und deren Absicherung im gegenwärtigen Recht

Manuela Bombeck

Die Arbeit widmet sich einer sozial(versicherungs)rechtlichen Problematik, der pflegeversicherungsrechtlichen Stellung pflegebedürftiger Kinder im Lichte des normativen Gehaltes von § 15 Abs. 2 SGB XI. Im Vordergrund stehen dabei die Regelungen von §§ 14, 15 SGB XI. Ausführlich werden auch Forschungserkenntnisse aus dem Bereich der empirischen Ermittlung des tatsächlichen Pflegebedarfs und die Kategorien der Pflegebedürftigkeit in den maßgebenden sozialen Sicherungssystemen erörtert. Es wird ein reformorientierter Standpunkt zur Modifikation der Voraussetzungen der Pflegebedürftigkeit bei pflegebedürftigen Kindern und zur Ausweitung der pflegeversicherungsrechtlich berücksichtigungsfähigen Pflegeleistungen dargestellt.
Aus dem Inhalt: Ausgangslage des Schutzes pflegebedürftiger Kinder im SGB XI – Empirische Darstellungen zur Erhebung des tatsächlichen Pflegebedarfs – Pflegebedürftigkeit im gegliederten System des Sozialrechts – Pflegebedürftige Kinder als empirisches Aliud.