Show Less
Restricted access

Bildung und Disziplin

Problemgeschichtlich-systematische Untersuchung zum Begriff der Disziplin in Erziehung und Unterricht

Series:

Christopher Korn

Disziplin und Disziplinprobleme sind gesellschaftlich bedingte Phänomene, deren pädagogische Bedeutung nicht hinreichend geklärt ist. Ziel der Arbeit ist es daher, aus bildungstheoretischer Sicht allgemein gültige und die Praxis orientierende Prinzipien auszuweisen. Diese lassen neben dem erzieherischen Akzent der «Selbstdisziplin» gleichzeitig fach-unterrichtliche Ansprüche in den Blick nehmen. Dabei zeigt sich Disziplin nicht als etwas zum Unterricht Hinzukommendes, sondern als etwas durch Unterricht Entstehendes. Eine solche Betrachtungsweise soll helfen, den Weg frei zu machen für einen entwicklungsfähigen und interdisziplinär praktikablen Disziplinbegriff.
Aus dem Inhalt: Bedeutung des Disziplinbegriffs – Problemgeschichte methodisch disziplinierter Welt- und Selbsterkenntnis – Pädagogische Grundlegung des Disziplinbegriffs – Kritische Würdigung gegenwärtiger Positionen – Erziehung zur Disziplin durch Unterricht.