Show Less
Restricted access

Arbeitsplatzkonflikte

Mobbing als Psychoterror am Arbeitsplatz- Ursachen, Folgen und Formen der Hilfe

Gerd Arentewicz and Alfred Fleissner

Ungelöste und verschleppte Konflikte am Arbeitsplatz führen zu Mobbing und Psychoterror, wenn Vorgesetzte im Hinblick auf Personalführung und Konfliktmanagement inkompetent oder desinteressiert sind. Die Folgen sind psychosoziale sowie betriebs- und volkswirtschaftliche Schäden in erschreckendem Ausmaß. Hohe Krankenstände, suizidale Lebenskrisen, Personalfluktuation, Grabenkämpfe, Qualitätsmängel, Arbeitsgerichtsprozesse und Motivationseinbußen bis hin zur inneren Kündigung sind Konsequenzen, die nicht länger als unvermeidliche Begleiterscheinung des Arbeitslebens in Kauf genommen werden dürfen. Das Kompendium schildert die Thematik aus kommunikationspsychologischen, biopsychosozialen, juristischen, medizinischen, sozialpädagogischen und psychotherapeutischen Blickwinkeln und bietet umfassende Informationen und Hilfen zur Bewältigung der Problematik.
Aus dem Inhalt: Gerd Arentewicz/Alfred Fleissner: Zu den Beiträgen des Kompendiums und ihre inhaltliche Verknüpfung – Gerd Arentewicz: Einführung in das Lebenswerk von Heinz Leymann – Alfred Fleissner: An den Grenzen menschlichen Denkvermögens – Ulrike Oster: Ausgewählte Grundlagen der Kommunikation - Erklärungsmodelle und Konfliktquellen – Gerald Hüther: Das Phänomen «Mobbing» aus sozio-psycho-biologischer Sicht – Gerd Arentewicz: Dienst-/Betriebsvereinbarungen zum Thema «Mobbing in Betrieben»: Bestandsaufnahme und Empfehlungen – Behrend Behrends: Umbruch im Unternehmen. Probleme, Lösungen und Erfahrungen – Erika Stetz: Partnerschaftliches Verhalten am Arbeitsplatz. Das Beispiel Volkswagen AG – Martin Resch: Betriebliche Mobbing-Prävention. Gegenwärtiger Stand und Perspektiven – Thomas Köhler: Welche psychosomatischen Krankheiten können durch Mobbing am Arbeitsplatz entstehen oder sich verschlechtern? – Frank Schulz-Kindermann: Psyche und Krebs: Über das schwer stillbare Bedürfnis, Krebs psychologisch unter Kontrolle zu bringen – Dieter Groeblinghoff: Psychiatrische und sozialmedizinische Begutachtung von Mobbingbetroffenen – Remmert Stock: Rechtliche Handlungsmöglichkeiten für Mobbingbetroffene – Gerhard Noll: Arbeitsrechtliche Aspekte von Mobbing in Dienst- und Arbeitsverhältnissen – Peter Wickler: Erkenntnisse, Thesen und Erfordernisse zur Mobbingbekämpfung durch Justiz und Gesetzgeber – Dieter Struck: Schlussfolgerungen aus Grundsatzurteilen zu Mobbing – Gerd Arentewicz: Konzept und Erfahrungen einer Anlaufstelle zur Schlichtung von Personalkonflikten an einem Universitätsklinikum – Susanne Habicht: Konflikte - Mobbing - Gewalt am Arbeitsplatz. Konzepte und Beratungsangebote des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) – Torsten Flögel/Nikolai Magdalinski: Psychisch krank oder gemobbt? Welche Hilfestellung leistet ein berufsbegleitender Fachdienst? – Alfred Fleissner: Betroffenheit, Selbsthilfe, Professionalisierung am Beispiel von KLIMA e.V. – Maria Nitschke: Arbeitsorganisation als Mobbingprävention – Jens Elling: Professionelle Konfliktbegleitung und Teamentwicklung – Leo Montada: Mediation in Personalkonflikten - Beiträge der Konflikt- und Gerechtigkeitsforschung – Alfred Fleissner: Anbahnung von Mediation bei Mobbing – Ute Westerhoff: Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung durch «Emotionsmanagement» – Klaus Schiller-Stutz: Systemische Betrachtungsweise und Lösungsansätze bei psychosozialem Stress und Mobbing am Arbeitsplatz – Ruth Stender-Heinz: Die Behandlung psychischer Beeinträchtigungen durch Mobbing mit Kognitiver Verhaltenstherapie – Peter MacKenzie: Praktische Hinweise für Mobbingbetroffene.