Show Less
Restricted access

§ 23 WpÜG – Veröffentlichungspflichten des Bieters nach Abgabe des Angebots

Series:

Martin Bartelt

Aus dem Inhalt: Verfassungsrechtliche Grenzen von Offenlegungspflichten der Aktionäre hinsichtlich ihrer (potentiellen) Beteiligung – Transparenzinteresse der Beteiligten bei Angeboten im Rahmen des WpÜG – Lösungsansätze zur Beseitigung bzw. Abmilderung des «prisoner’s dilemma» – Bedenken hinsichtlich einer Verpflichtung des Bieters zu regelmäßiger Veröffentlichung des Annahmestandes während der gesamten Annahmefrist (§ 23 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 WpÜG) – Darstellung des § 23 WpÜG und Einordnung in das Vertriebs- und kapitalmarktrechtliche Informationsmodell – Rechtsfolgen eines Verstoßes gegen § 23 WpÜG – Durchsetzbarkeit der Pflichten aus § 23 WpÜG.