Show Less
Restricted access

Das Auswärtige Amt und die Kunst in der Weimarer Republik

Kunst- und Kunstgewerbeausstellungen als Mittel deutscher auswärtiger Kulturpolitik in Frankreich, Italien und Großbritannien

Series:

Carolin Schober

Aus dem Inhalt: Die Gründung der Kulturabteilung im Auswärtigen Amt – Johannes Sievers und das Kunstreferat – Die Rolle des Preußischen Kultusministeriums – Die Kultur der Weimarer Republik: Kunstausstellungen als Mittel auswärtiger Kulturpolitik – Die Ausgangslage für kulturpolitische Aufgaben an den deutschen Auslandsvertretungen – Die deutschen Botschaften in Paris, Rom und London – Die Kunstgewerbeausstellung in Paris von 1930 – Die Biennalen in Venedig – Die Kunstgewerbeausstellungen in Monza – Zäsur für die Arbeit des Kunstreferates: die nationalsozialistische Machtergreifung.