Show Less
Restricted access

Öffnung von Märkten durch kartellrechtlichen Kontrahierungszwang

Eine Analyse von § 20 Abs. 1 GWB und Art. 82 EG unter Berücksichtigung der "essential facilities-doctrine</I>

Series:

Kerstin Dittmann

Aus dem Inhalt: Analyse der ordnungspolitischen Funktion der Missbrauchsaufsicht im deutschen und gemeinschaftlichen Kartellrecht – Teleologische Auslegung der Tatbestandsvoraussetzungen der allgemeinen Missbrauchsverbote nach § 20 Abs. 1 GWB, Art. 82 EG – Vergleich der Ergebnisse mit ausgewählten branchenspezifischen Regelungen – Ableitung der generellen Voraussetzungen und Beurteilungsmaßstäbe eines konkurrentennützigen Kontrahierungszwangs im deutschen und gemeinschaftlichen Kartellrecht.