Show Less
Restricted access

Der Schutz akustischer Kennzeichen nach dem MarkenG

Series:

Uli Foerstl

Aus dem Inhalt: Der kennzeichenrechtliche Schutz akustischer Zeichen vor dem Inkrafttreten des MarkenG von 1995 – Markenfähigkeit akustischer Zeichen – Graphische Darstellbarkeit eingetragener Hörmarken – Absolute Schutzhindernisse in § 8 Abs. 2 MarkenG – Eintragungsfähigkeit von gemeinfreien Werken der Musik und von Stimmen verstorbener Personen – Rechtserhaltende Benutzung eingetragener Hörmarken – Schutz akustischer Kennzeichen kraft Benutzung – Verwechslungsgefahr akustischer Kennzeichen.