Show Less
Restricted access

Die Inschriften der Grabmäler im Kölner Dom bis 1802

Eine epigraphische Handreichung

Bernhard Rösch

Diese Arbeit stellt einen kritischen Katalog der Grabinschriften des Kölner Doms bis zur Säkularisierung des Hochstiftes dar. Neben der Transkription und Übersetzung der Inschriften liegt ein Schwerpunkt auf der Charakterisierung der Inschriftenformen. Hinzu treten Angaben über Provenienz, Zustand und Technik der Inschriften sowie biographische und ortskundliche Erläuterungen. Ein einführender Text beleuchtet die Inschriften in ihrem schriftgeschichtlichen Zusammenhang und in ihrem Verhältnis zur Geschichte des Doms.
Aus dem Inhalt: Einführender Text zur Geschichte der Grabinschriften im Kölner Dom bis 1802 – Kritischer Katalog der Inschriften bis 1802 – Biographische und ortskundliche Erläuterungen – Quellenedition.