Show Less
Restricted access

Musisches Gymnasium Frankfurt am Main 1939-1945

Eine Schule im Spannungsfeld von pädagogischer Verantwortung, künstlerischer Freiheit und politischer Doktrin

Werner Heldmann

Die Untersuchung der Geschichte des Musischen Gymnasiums Frankfurt am Main in den Jahren von 1939 bis 1945 ist geleitet von der Frage, wie diese Schule im Spannungsfeld von pädagogischer Verantwortung, künstlerischer Freiheit und politischer Doktrin gearbeitet hat. Dazu werden die einschlägigen Materialien aus den zuständigen Archiven aufgearbeitet, sowie Nachlässe und Mitteilungen ehemaliger Lehrer, Schüler und Eltern einbezogen. Obwohl das Musische Gymnasium im Sinne von Staat und Partei eine nationalsozialistische Ausleseschule sein sollte, ergibt die Untersuchung ein sehr viel differenzierteres Bild von der Schulwirklichkeit.
Aus dem Inhalt: Die Idee des Musischen Gymnasiums und ihre Verwirklichung – Die Gestalt des Musischen Gymnasiums – Die Gratwanderung des Musischen Gymnasiums zwischen pädagogischer Verantwortung, künstlerischer Freiheit und politischer Doktrin – Ausführliche Dokumentation.