Show Less
Restricted access

Symbol, Existenz, Lebenswelt

Kulturphilosophische Zugänge zur Interkulturalität

Series:

Sigrid Gerlach, Andreas Hütig and Oliver Immel

Aus dem Inhalt: Hans-Martin Gerlach/Andreas Hütig/Oliver Immel: Vorwort – Oliver Immel/Andreas Hütig: Symbol, Existenz, Lebenswelt. Kulturphilosophische Konzepte und ihre Relevanz für den Interkulturalitätsdiskurs. Zur Einleitung – Hans-Martin Gerlach: Aufklärung und Kultur - ihre Rolle im kulturphilosophischen Diskurs einst und heute – Ram Adhar Mall: Philosophie und Philosophen interkulturell-philosophisch gelesen – Jörg Lauster: Die Tiefe der Religion und ihre kulturelle Gestaltung. Paul Tillichs religions- und kulturphilosophische Grundlegung des interreligiösen Dialogs – Konstantin Broese: Nietzsches Konzeption des ‘Griechischen Staates’ als Modell der Kulturkritik – Dirk Solies: Kultur als Pluriversum. Zur Bestimmung der Fremdheit bei Georg Simmel – Christian Rabanus: Rationalität - Heil oder Verderbnis Europas? Überlegungen von Edmund Husserl und Jan Patočka – Oliver Immel: Vom Denken im ‘Gehäuse’. Zum Verhältnis von Individuum und Kultur bei Heidegger und Jaspers – Andreas Hütig: Kultur als Selbstbefreiung des Menschen. Kulturalität und kulturelle Pluralität bei Ernst Cassirer – Franz-Peter Burkard: Die Hermeneutik der Kultur. Philosophisch-anthropologische Grundfragen – Volker Gottowik: Clifford Geertz und der Verstehensbegriff der interpretativen Anthropologie – Johannes Marx: Does Culture matter? Eine kritische Betrachtung der These Huntingtons, wonach in kulturellen Differenzen die Ursache zukünftiger Konflikte liege.