Show Less
Restricted access

Hegemonie und Konsens

Bedingungen für Entstehung und Stabilität von Kooperationsbereitschaft auf Seiten der Sekundärstaaten

Series:

Elisabeth Schmitt

Aus dem Inhalt: Hegemonie in den internationalen Beziehungen – Legitimität und Konsens – Übernahme der Rolle eines Klientelstaates in einem hegemonialen Staatenverhältnis – Konsens als Stabilitätsfaktor für hegemoniale Staatenkooperation – Großbritannien als Hegemon – Argentinien als britischer Gefolgschaftsstaat – Die USA als Hegemon – Frankreich nach 1945.