Show Less
Restricted access

Die Ausführungsvarianten des «qigong»

Ein Vergleich chinesischer Atemtechniken mit Atemtechniken der westlichen Physiotherapie

Friederike Baeumer

Chinesische Heilverfahren wie das qigong erfreuen sich hierzulande steigender Popularität. Dem steht ein signifikanter Mangel an wissenschaftlicher Auseinandersetzung gegenüber. In diesem Kontext betritt die Arbeit Neuland und unterzieht einen Ausschnitt des qigong einer vergleichend-kritischen Prüfung. Aus der Perspektive sinologischer und zugleich physiotherapeutischer Qualifikation unternimmt die Autorin erstmalig einen Methodenvergleich – Atemtechniken des qigong versus Atemtechniken der westlichen Physiotherapie. Dadurch wird ein substantieller Beitrag auf dem unübersichtlichen Grenzgebiet Medizin, Physiotherapie und alternative Behandlungsmethoden geleistet. Neu sind neben der Präzisierung des Begriffs qigong die gezielte Betrachtungsweise der Ausführungsebene sowie die Systematisierung und Klassifizierung seiner Ausführungsvarianten.
Aus dem Inhalt: Literaturübersicht über historisch orientierte sowie anwendungsbezogene Arbeiten zum qigong – Analyse und Systematisierung von Übungsbestandteilen des qigong am Beispiel der Atemtechniken auf der Ausführungsebene – Vergleich der Ausführungsvarianten des qigong mit den atemtherapeutischen Basistechniken der westlichen Physiotherapie – Autogenes Training im Vergleich zu qigong – Reformulierung der Definition von qigong respektive der Atemtherapie.