Show Less
Restricted access

Der deutsche Insolvenzverwalter im europäischen Insolvenzrecht

Eine Analyse der EG-Verordnung Nr. 1346 / 2000 des Rates vom 29. Mai 2000 über Insolvenzverfahren unter besonderer Berücksichtigung der Person des deutschen Insolvenzverwalters

Series:

Kai S. Staak

Aus dem Inhalt: Entwicklung des europäischen Insolvenzrechts bis zur Verabschiedung der Europäischen Insolvenzverordnung (EuInsVO) – Grundsätze und Ziele der EuInsVO – Unterschiede zum europäischen Insolvenzübereinkommen (EuIÜ) von 1995 – Dogmatische Einordnung der Person des deutschen Insolvenzverwalters nach der Insolvenzordnung (InsO) – Rechte und Pflichten des Insolvenzverwalters nach der InsO – Der deutsche Insolvenzverwalter als Haupt- und als Sekundärinsolvenzverwalter i.S.d. der EuInsVO – Probleme im Rahmen der Koordination von Haupt- und Sekundärinsolvenzverfahren nach der EuInsVO – Einflußmöglichkeiten des Hauptinsolvenzverwalters auf das Sekundärinsolvenzverfahren – Lösungsvorschläge und möglicher Ergänzungsbedarf der EuInsVO.