Show Less
Restricted access

Sicherheitspolitik und Völkerrecht

Gunther Hauser

Sicherheitspolitik und Völkerrecht sind – im Sinne des umfassenden sicherheitspolitischen Ansatzes – interdependent. Das Völkerrecht legt den rechtlichen Rahmen zur Vermeidung und Regelung von Konflikten fest. Umfassende Sicherheitspolitik zielt ebenso auf die Vermeidung struktureller Ursachen von Konflikten, so u.a. durch Gewaltvermeidung in der Einräumung von Menschen- und Minderheitenrechten, durch die Herstellung und Erhaltung stabiler wirtschaftlicher Verhältnisse und durch die Vermeidung ökologischer Katastrophen. Dennoch liegen Spannungen vor – verursacht durch Interessen staatlicher Akteure. Dieses Buch – es richtet sich an Studierende und Praktiker – erläutert und analysiert das Wesen und Wirken des Völkerrechts im Hinblick auf sicherheitspolitische Entscheidungsprozesse.
Aus dem Inhalt: Sicherheitspolitik – Völkerrecht - Einführung – Internationales Wirtschaftsrecht – Umweltrecht – Internationales Seerecht – Internationales Luftfahrtrecht – Internationale Rüstungskontrolle – Internationale Streitbeilegung – Humanitäres Völkerrecht/Kriegsvölkerrecht/Internationales Strafrecht – Nationale Sicherheitsstrategie der USA – Europäische Sicherheitsstrategie – Wesen und Wirken internationaler Organisationen wie UNO, NATO, WEU, OSZE und EU.