Show Less
Restricted access

Aufgabenkultur und Lesekompetenz

Deutschdidaktische Positionen

Juliane Köster, Will Lütgert and Jürgen Creutzburg

Aufgaben bilden den Schlüssel zum Textverstehen. Sie bieten Anschluss an im Unterricht Gelerntes und geben eine Perspektive für neue Zusammenhänge. In Leistungssituationen – also bei Klassenarbeiten und Prüfungen – hängt es von den Aufgaben ab, welche Kenntnisse und Fähigkeiten vom Lerner ausgewiesen werden sollen und in welchem Maß sie ausgewiesen werden. Die in diesem Band gesammelten Beiträge reflektieren unterschiedliche Aufgabenarten im Lernbereich Umgang mit Texten. Vor dem Hintergrund der PISA-Studie werden dabei zwei Linien besonders akzentuiert: zunächst die Bedeutung von Tests und Lernstrategien für die Entwicklung der Textverstehenskompetenz der Lerner und für die damit verbundene Lernprogression, ferner die Dimensionierung des Rahmens, den Aufgabenstellungen für die Lerner bieten und innerhalb dessen sowohl der Lösungsprozess angesiedelt ist als auch das erwartete Resultat beschreibbar wird.
Aus dem Inhalt: Heiner Willenberg: Wie und wie weit kann man Textverstehen durch Testaufgaben erfassen? – Rosemarie Lange/Manuela Metscher: Wie oder wie weit kann man Textverstehen durch Testaufgaben erfassen – Klaus Maiwald: Neue Kleider für den Kaiser, oder alte Hüte? Zur schwierigen Verwebung von Textverstehen und Testaufgaben – Cordula Artelt: Zur Bedeutung von Lernstrategien beim Textverstehen – Peter Meßerschmidt: Bedeutung von Lernstrategien für die Bearbeitung von Aufgaben zum Textverstehen – Iris Winkler: Aufgabenstellungen und ihre Bedeutung für die Ausbildung von Textverstehensstrategien – Börthe Dörksen: Lernziel «Textverstehen» - Diagnose der Lesekompetenz und Vorschläge zu ihrer Förderung in einem E-Kurs des 9. Jahrgangs einer Gesamtschule – Kaspar H. Spinner: Wie viel Freiraum braucht Kreativität? - Folgerungen für die Aufgabenkonstruktion – Kirstin Schweitzer: Die Leistung von Produktionsaufgaben im Literaturunterricht – Birge Saalfeld: Warum im Thüringer Abitur Kreativität eine große Rolle spielt – Juliane Köster: Konzeptuelle Aufgaben - Jenseits von Orientierungslosigkeit und Gängelei – Frank Nurzynski/Kerstin Stehr: Lernaufgaben in Leistungssituationen und Interpretieren literarischer Texte – Marja Rauch: Aufgabenvielfalt. Ein Plädoyer – Joachim Fritzsche: Chancen und Probleme von Multiple-Choice-Tests zur Ermittung des Textverständnisses im Unterricht.