Show Less
Restricted access

Sekundärrechtsschutz und Schadensersatz im Vergaberecht

Die Notwendigkeit der Neuordnung des Primär- und Sekundärrechtsschutzes im Vergaberecht

Series:

Wolfram Irmer

Aus dem Inhalt: Entwicklung des europäischen und deutschen Vergaberechts unter dem Einfluss der Rechtsprechung des EuGH und der nationalen Gerichte, insbesondere des BGH – Primärrechtsschutz im Vergaberecht in Deutschland – Sekundärrechtsschutz und Schadensersatz im Vergaberecht – Umfassende Darstellung der einzelnen Anspruchsgrundlagen unter Berücksichtigung der umfangreichen Entscheidungspraxis in Deutschland – Aufhebung der Aufhebung – Rechtsschutz bei der sogenannten de-facto-Vergabe – Zulässigkeit von Auftragssperren – Einwendungen und Einreden – Verfassungsmäßigkeit der Zweiteilung des Vergaberechts – Notwendigkeit der Neuordnung des deutschen Vergaberechts – Schaffung eines einheitlichen Vergabegesetzes und einer eigenständigen Anspruchsgrundlage für Schadensersatz.