Show Less
Restricted access

Das Verbot von Börsenkursmanipulationen

Series:

Anna Trüstedt

Aus dem Inhalt: Entwicklung des Tatbestandes des Kursbetruges – Wesentliche Änderungen zwischen § 88 BörsG und §§ 20a, 39, 38 Abs.1 Nr. 4 WpHG – Rechtsgüterschutz nach neuer und alter Rechtslage – Die Tatbestände von § 88 BörsG und §§ 20a, 39, 38 Abs.1 Nr.4 WpHG – Einzelfragen – Verfassungsgemäße Bestimmtheit von § 88 BörsG und § 20a Abs.1 i.V.m. Abs.2 WpHG – Anwendbarkeit presserechtlicher Verjährungsregeln – Fallgruppen der Kursmanipulation – Anwendbares Recht nach § 2 Abs.3 StGB – Kritik und Reformvorschläge.