Show Less
Restricted access

Linke und rechte Kulturkritik

Interdiskursivität als Krisenbewußtsein

Series:

Gilbert Merlio and Gérard Raulet

Aus dem Inhalt: Gérard Raulet: Histoire d’un malentendu fécond. La réception de Bergson en Allemagne – Marc Cluet: Hans Surén, maître gymnaste de la République de Weimar, ou l’art de la jonglerie idéologique – Gilbert Merlio: Anthropologie philosophique et Kulturkritik sous la République de Weimar – Burghart Schmidt: Irrationalismus deutsch links in Weimar-Zeiten. Unter anderem zu Ernst Bloch über Ludwig Klages, weniger in Sachen Theodor Lessings – Manfred Gangl: Georg Lukács zwischen Kulturkritik und Marxismus – Olivier Agard: Adorno, lecteur de Spengler – Daglind Sonolet: Literatur und Kunst in apokalyptischer Zeit. Günther Anders und Theodor W. Adorno – Günter Figal: Zur negativistischen Theologie der Moderne. Überlegungen zu Heidegger und Benjamin – Stefan Breuer: Der Futurismus und die deutsche Kulturkritik – Luca Crescenzi: Vor der Katastrophe. «Züchtung» und «dorische Welt» bei Gottfried Benn – Michael Grossheim: Antibürgerliches Denken im Politischen Existentialismus – Aldo Venturelli: Kulturkritik und Projekt. Musils Auseinandersetzung mit Oswald Spengler – Barbara Besslich: «Das wichtigste Buch!». Zu Thomas Manns Spengler-Rezeption im Zauberberg – Elisabeth Galvan: Identifikation und Identität. Thomas Mann und Friedrich der Große – Thomas Keller: Kulturkritik nach 1945.