Show Less
Restricted access

Reichtum, Reinigkeit und Glanz – Sprachkritische Konzeptionen in der Sprachreflexion des 18. Jahrhunderts

Ein Beitrag zur Sprachbewusstseinsgeschichte

Series:

Beate Leweling

Aus dem Inhalt: Die Sprachsituation der frühen Aufklärung – Drei Repräsentanten frühaufklärerischer Sprachkritik: Leibniz, Thomasius, Wolff – «Critische Sprachwissenschaft» im 18. Jahrhundert am Beispiel der «Deutschen Gesellschaften» – Zur Praxis der «critischen Sprachwissenschaft» anhand ausgewählter Beispiele – Sprachbewusstseinsgeschichte und Sprachwandel – Die Sprachreflexion im 18. Jahrhundert in ihrer Bedeutung für das heutige Verständnis von Sprachkritik – Über das Verhältnis von Sprachkritik und Sprachwissenschaft.