Show Less
Restricted access

Die Zeugnisverweigerungsrechte von Geistlichen und kirchlichen Mitarbeitern

Series:

Walter Fischedick

Aus dem Inhalt: Grundlagen der Zeugnisverweigerungsrechte: Ursprung und Entwicklung der Zeugnisverweigerungsrechte für Geistliche – Wahrheitsermittlung und Zeugnispflicht – Normzwecke der Zeugnisverweigerungsrechte – Zeugnisverweigerungsrechte der Geistlichen im Spannungsfeld zwischen normativen Voraussetzungen und kirchlichem Selbstbestimmungsrecht: Zeugnisverweigerungsrecht der Geistlichen der katholischen und protestantischen Kirche – Beschränkung auf Geistliche der christlichen Kirchen oder öffentlich-rechtlich korporierten Religionsgemeinschaften – Normative Differenzierung und Parität – Zeugnisverweigerungsrechte für kirchliche Mitarbeiter: Kirchlicher Dienst als öffentlicher Dienst – Kirchenbeamte gem. § 54 StPO und § 376 ZPO – Berufshelfer gem. § 53 Abs. 1 Nr. 1, 53a Abs. 1 StPO und §383 Abs. 1 Nr. 6 ZPO – Mitarbeiter in sonstigen arbeitsvertraglichen Anstellungsverh– Mitarbeiter in sonstigen arbeitsvertraglichen Anstellungsverhältnissen – Mitarbeiter freier Träger – Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG.