Show Less
Restricted access

Magdeburger Namenlandschaft

Onomastische Analysen zu Stadt und Region in Geschichte und Gegenwart

Series:

Armin Burkhardt, Ursula Föllner and Saskia Luther

Aus dem Inhalt: Armin Burkhardt: «Nomen est omen? Zur Semantik der Eigennamen» – Dieter Stellmacher: Dialektologie und Onomastik. Eine «naturgegebene» Fächerverbindung – Peter Wiesinger: Zur Motivierung von Ortsnamen - etymologisch und volksetymologisch – Angelika Bergien: Image und Identität: Tendenzen der Namengebung bei regionalen Unternehmen – Jürgen Udolph: Der Ortsname Magdeburg – Jürgen Udolph: Ortsnamen des Magdeburger Landes – Ernst Eichler: Slavische Namentypen in der Magdeburger Namenlandschaft – Jörn Weinert: Mittelniederdeutsch und Mittelhochdeutsch im Rechtsalltag Eikes von Repgow - eine Studie unter besonderer Berücksichtigung von Orts- und Personennamen – Christian Zschieschang: Flurnamen als Indikatoren hochmittelalterlicher Siedlung - der Raum um Wittenberg – Ursula Föllner: Historische Straßennamen der Stadt Magdeburg – Kirsten Sobotta: Neue und alte Straßennamen in der Gemeinde Barleben seit der deutschen Wiedervereinigung - eine onomastische Analyse – Albrecht Greule: Bode, Saale, Elbe: Vorüberlegungen zu einem historisch- etymologischen Gewässernamenbuch von Sachsen-Anhalt – Herbert Blume: Der Flußname Getel, die Ortsnamen Geitelde, Gittelde, Geisleden und Verwandtes – Saskia Luther: Zur Herausbildung von Beinamen in der Stadt Magdeburg – Juliane Pomraenke: Familiennamen des 17. Jahrhunderts in Magdeburg – Konrad Kunze: Das heutige Familiennamen-Profil von Magdeburg und Umgebung.