Show Less
Restricted access

Urgeschichte als Bildungsauftrag

Dagmar Gaedtke-Eckardt

Sinn der mittels qualitativer Inhaltsanalyse durchgeführten Untersuchung ist es, eine Verbindung zwischen Urgeschichte, der didaktisch-methodischen Aufbereitung dieser Thematik in Schulbüchern und dem Bildungsauftrag der Schule herzustellen. Es werden fachwissenschaftliche archäologische Kenntnisse mit didaktisch-methodischen Fragestellungen verknüpft, Handlungsorientierung wird mit Wissenschaftsorientierung verschränkt. Die Habilitationsschrift versucht, der Schulbuchforschung neue Impulse zu geben und Fragen für weitere empirische Forschungen aufzuwerfen.
Aus dem Inhalt: Zusammenleben lernen – Nach Grundsätzen der Gleichberechtigung der Geschlechter leben – Informationen beschaffen und bewerten können – Ästhetische Wahrnehmung entwickeln – Körperlich-kinästhetische Intelligenz fördern – Perspektiven für einen kreativen Unterricht.