Show Less
Restricted access

Anspruch auf polizeiliches Einschreiten oder Angriff gegen eine polizeiliche Erlaubnis

Die prozessuale und materielle Rechtsstellung des Dritten

Series:

Florian Schell

Aus dem Inhalt: Folgewirkungen öffentlich-rechtlicher Erlaubnispflichten für die Wahl des Rechtsweges – Zur geschichtlichen Entwicklung des Rechts auf polizeiliches Einschreiten und zur Anfechtung von behördlichen Erlaubnissen – Der Dritte und das subjektive Recht – Modifikation des Anspruchs auf polizeiliches Einschreiten durch ein Verbot mit Erlaubnisvorbehalt – Das Verbot mit Erlaubnisvorbehalt aus Sicht des Dritten – Folgen der Erlaubniserteilung für einen Dritten – Aufhebung bestehender Verbote mit Erlaubnisvorbehalt.