Show Less
Restricted access

Rassismus in Medien

Jean Baudrillards "Das Bild geht dem Realen voraus" oder Wie die Konstruktion von Rasse und Image unsere Sicht- und Denkweise beinflusst

Series:

Patricia Birungi and Erwin Riefler

Ausgehend vom Jahr 1999, in dem Schwarze Menschen in Österreich auf mehreren Ebenen in den Blickpunkt des medialen Geschehens gerückt wurden, hat die Autorin die Symbiose, die Rassismus und Medien oftmals eingehen, näher beleuchtet. Sie beschäftigt sich daher in ihrem Buch sowohl mit dem Bereich Medien, den Wirkungsmöglichkeiten dieser und deren Bezug zur (sogenannten) Realität genauso wie mit dem großen Bereich Rassismus und erläutert anhand von (sowohl historischen wie aktuellen) Beispielen, welche Unterschiede hier getroffen werden müssen. Abgerundet wird dieser Einblick mit einer von ihr durchgeführten Focus Group-Analyse zum Thema, die Einblicke in die Meinungs- und Einstellungswelt österreichischer Diskutanten bieten soll.
Aus dem Inhalt: Medien und Wirkung – Medien und Realität – Realismus/Solipsismus/Rationalismus/Konstruktivismus – Jean Baudrillards Das Bild geht dem Realen voraus – Medienrealität – Die Geschichte des Rassismus – Selbst- und Fremdbilder – Rassen- und Rassenkonstrukt – Vorurteile/Stereotypen – Schwarz-sein – Medien und Rassismus – Der Begriff «Neger» – Medienbilder über Schwarze – Medienbilder über Afrika – Geschichte des afroamerikanischen Films – Afroamerikanische Sitcoms – Schwarze, Rassismus und Medien in Österreich – Marcus O., Operation Spring und eine Trendwende – Executive Summary der Focus Group Gespräche.