Show Less
Restricted access

Wissen und Bildung

Zur Aktualität von Hegels "Phänomenologie des Geistes</I> anlässlich ihres 200jährigen Jubiläums

Series:

Thomas Auinger and Friedrich Grimmlinger

Aus dem Inhalt: Wilfried Grießer: Bildung durch Entfremdung. Zu Stellung und Struktur des sich entfremdeten Geistes in Hegels Phänomenologie des Geistes – Konrad Paul Liessmann: Bildungskurven. Von Humboldt über Hegel zu Nietzsche und Adorno – Thomas Auinger: Bildung als Betrug und Selbstbetrug – Violetta L. Waibel: Die bildende Kraft der Negation. Überlegungen zu Hegels Phänomenologie des Geistes – Urs Richli: Die Kategorien in der Sicht des gesunden Menschenverstandes und in der Sicht der spekulativen Philosophie – Thomas Posch: Woher wissen wir, was ein Planet ist? Hegels Begriff von Definition in der Beobachtenden Vernunft und die Prager Planetenresolution der Internationalen Astronomischen Union – Renate Wahsner: «Die Aufklärung, diese Eitelkeit des Verstandes, ist die heftigste Gegnerin der Philosophie». Aufklärung und Naturwissenschaft in ihrem Verhältnis zum wahren Wissen – Herbert Hrachovec: Hegel, Bildung, Wikipedia – Kurt Appel: Das Kleid der offenbaren Religion – Walter Gartler: Über eine Frage, welche der Möglichkeit von Hegels Phänomenologie des Geistes so vorausgeht, dass sie deren Erscheinen zugleich als notwendig antizipiert – Friedrich Grimmlinger: Wissen. Zum Entree der Bildung des Wissens in Hegels Phänomenologie des Geistes – Michael Wladika: Im Land des moralischen Bewusstseins enthaltene durchgeführte Bildung – Eva L.-Waniek: Die Konstitution des Geschlechts und die Rolle des Inzesttabus in Hegels Phänomenologie des Geistes.