Show Less
Restricted access

Geschlechterforschung in der Medizin

Ergebnisse des zweiten Berliner Symposiums an der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Vera Regitz-Zagrosek and Judith Fuchs

Frauen sind keine kleinen Männer und Frauen sind anders krank, mit solchen Schlagzeilen wird seit einigen Jahren thematisiert, was in der Medizin bei Forscherinnen und Forschern sowie Klinikerinnen und Klinikern zunehmend in das Blickfeld wandert: Frauen weisen bei vielen Erkrankungen andere Beschwerdebilder auf als Männer, gehen anders mit sich und ihren Erkrankungen um und benötigen dementsprechend andere Behandlungsansätze. Wichtige Impulse gehen von dem vom Zentrum für Geschlechterforschung in der Medizin an der Charité – Universitätsmedizin Berlin jährlich organisierten Symposium zu Geschlechterforschung aus, auf dem die aktuellen Ergebnisse zu Gender-bezogenen Fragestellungen in der Medizin diskutiert werden. Die Beiträge der Referentinnen und Referenten, der Posterpreisträgerinnen sowie die Ergebnisse des Workshops Integration von Gender in die medizinische Lehre sind in diesem Sammelband zusammengefasst.
Aus dem Inhalt: Vera Regitz-Zagrosek/Judith Fuchs: Vorbemerkung – Gabriela Riemekasten: Ungelöste Rätsel? Warum Frauen auch aus rheumatologischer Sicht anders sind als Männer - ein Update – Duska Dragun: Nierentransplantation - Sind Männer anders? – Hans-Georg Joost: Typ-2-Diabetes: Pathogenese, Risikofaktoren, Geschlechtsunterschiede – Ulla Walter/Richard Lux: Prävention: Brauchen wir unterschiedliche Strategien für Frauen und Männer? – Edeltraut Garbe: Sex-Related Differences in Pharmacokinetics and Drug Effects – Gottfried Kreutz: Geschlechterunterschiede bei der Arzneimittelzulassung und -überwachung? – Margaret Forney Prescott: Cardiovascular Disease: Different in Men and Women? – Marco Stramba-Badiale/Karine Goulene: Gender and Stroke – Vera Regitz-Zagrosek: Geschlechterunterschiede bei Herzinsuffizienz – George Sopko/Noel Bairey Merz/Leslie Shaw: Ischemic Heart Disease in Women – Bettina Winzen/Bernd Koelsch/Christine Fischer/Marcus Neibecker/Andrea Kindler-Röhrborn: Gender-Specific Oligogenic Control of Resistance to Ethylnitrosourea-Induced Oncogenesis in the Rat Peripheral Nervous System – Dörte Huscher/Katja Thiele/Carolin Weber/Angela Zink: Geschlechtsspezifische Unterschiede in Krankheitpräsentation und Behandlung bei Patienten mit rheumatoider Arthritis - Ergebnisse der Kerndokumentation der Rheumazentren des Jahres 2003 – Jeanette Fleisch/Markus C. Fleisch/Petra A. Thürmann: Are Women Still Underrepresented in Clinical Drug Trials? - An Update – Susanne Dettmer: Karriereplanung für Ärztinnen in Hochschule, Klinik und Praxis – Birgit Babitsch/Jutta Begenau/Klara Brixius/Jonas Busch/Birte Dohnke/Judith Fuchs/Hildegard Graß/Susanne Hamelberg/Gabriele Kaczmarczyk/Toine Lagro-Janssen/Brigitte Litschauer/Brigitte Lohff/Arne Oehlsen/Patricia Ruiz/Brigitte Schrader/Maciej Sosnowski/Ulla Walter/Elisabeth Zemp/Vera Regitz-Zagrosek: Integration von Gender in die medizinische Lehre - Ergebnisse eines europäischen Workshops.