Show Less
Restricted access

Hörverstehen im Englischunterricht der Grundschule

Ein Leistungsvergleich zwischen Kindern mit Deutsch als Muttersprache und Deutsch als Zweitsprache

Series:

Daniela Elsner

Sollen die Kinder doch erst mal richtig Deutsch sprechen lernen verlangen Kritiker des frühen Fremdsprachenunterrichts. Insbesondere das sprachliche Versagen von Kindern nicht deutscher Herkunftssprache wird hier als Problem betrachtet, das sich durch das Lernen einer weiteren fremden Sprache im Grundschulalter verschärfen könnte. Zeitgleich mehren sich Veröffentlichungen, die den frühen Fremdsprachenunterricht als Fach kennzeichnen, welches eine «besondere Chance» für Kinder nicht deutscher Herkunft bietet. In diesem Zusammenhang legt diese Arbeit eine Antwort auf die Frage vor, wie sich das frühe schulische Fremdsprachenlernen auf Kinder mit Migrationshintergrund auswirkt. Dazu wurden 214 ein- und mehrsprachige Grundschulkinder im Bereich Hörverstehen getestet. Die Ergebnisse wurden abschließend vor dem Hintergrund einer weiterführenden Fragebogenuntersuchung analysiert.
Aus dem Inhalt: Fremdsprachenunterricht in der Primarstufe – Mehrsprachigkeit und frühes Fremdsprachenlernen – Hörverstehen – Quantitativ empirische Forschung – Testkonstruktion – Fragebogenuntersuchung – Motivation – Einstellung – Einsatz von Lern- und Sprachgebrauchsstrategien.