Show Less
Restricted access

Normen- und Wertbegriffe in der Verständigung zwischen Ost- und Westeuropa

Akten der internationalen Arbeitstagung, 27./28. Februar 2006 in Jena

Bettina Bock and Rosemarie Lühr

Die Ausdrücke für Normen und Werte sind komplexe Begriffe, die je nach Landessprache verschiedene Bedeutungsbestandteile haben, aber auch innerhalb einer Sprache und Kultur verschiedene Bedeutungselemente aufweisen. Durch die diskursive Verankerung dieser Bedeutungselemente in einem dynamisch organisierten Netzwerk von Sinnverknüpfungen entsteht Handlungsrelevanz. Die Begriffe werden zum Gegenstand sozialer, kultureller und politischer Auseinandersetzungen. Sprachwissenschaftler, Philosophen, Soziologen und Rechtswissenschaftler aus Ost- und Westeuropa beschäftigen sich in diesem Band mit historischen und aktuellen Entwicklungen von Normen, Werten und ihren Begriffen und erörtern methodische Fragen zur Analyse derartiger Begriffe.
Aus dem Inhalt: Volodymyr Oleksijovyč Abaschnik: Die Begriffe «Freiheit» und «Gerechtigkeit» in der ukrainischen philosophischen, juristischen und politischen Literatur – Jerzy Bartmiński/Grzegorz Żuk: Polnisch równość ‘Gleichheit’ im semantischen Netz. Kognitive Definition der równość ‘Gleichheit’ im Polnischen – Bettina Bock: Was bedeutet eigentlich Freiheit? Semantische Analyse komplexer Begriffe – Hasmik Ghazaryan: Normen- und Wertbegriffe im Anforderungsprofil deutscher Unternehmen, untersucht anhand von Stellenanzeigen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) – Ria Kopiske: Asyl und Wertkonflikte – Emil Lafe: Zur semantischen und konzeptuellen Entwicklung von Freiheit und Gleichheit im Albanischen – Genc Lafe: Norm-Wert-Begriffe im Computer- und Internetbereich. Die Übertragung von Sicherheit/Sicherung/Schutz, Verantwortlichkeit/Verantwortung und Glaubwürdigkeit/Vertrauen(swürdigkeit) ins Albanische – Ioan Lăzărescu: Deutsch Freiheit und rumänisch libertate in rumänischen Wörterbüchern. Eine lexikographische Untersuchung – Jörg Oberthür: Die Konstruktion der Wertigkeit - Zur sozialen Sinnstruktur von Norm- und Wertdiskursen – Oleg Poljakov: Sprachforschung und ihre Optimierung mit Hilfe der EDV (zum Projekt «Normen- und Wertbegriffe in der Verständigung zwischen Ost- und Westeuropa») – Friedrich-Christian Schroeder: Der Gleichheitsgrundsatz im Recht Osteuropas im 20. Jahrhundert.