Show Less
Restricted access

Fahrrad – Person – Organismus

Zur Konstruktion menschlicher Körperlichkeit

Patrick Grüneberg and Antje Stache

Der Band versammelt Beiträge, die die Konstruktivität wissenschaftlicher Theoriebildung in ihrem Verhältnis zur Körperlichkeit des Menschen thematisieren. Dazu stellt das Buch mit dem Fahrrad ein technisches Gerät, eine Maschine, in den Mittelpunkt, die die Körperlichkeit des Menschen in paradigmatischer Weise aufgreift. In vier Teilen zum Fahrrad, zur Person, zum Organismus und zur Konstruktion entwickeln die Autoren verschiedene miteinander korrespondierende empirische und philosophische Zugangsweisen. So divergent die Disziplinen, so unterschiedlich sind dabei die Perspektiven der Autoren und ihrer Texte. Sie verbindet das gemeinsame Anliegen, eine kritische Analyse ihres Gegenstandsbereiches mit Blick auf den Körper zu entwickeln.
Aus dem Inhalt: Alexander Klose: Kaleidoskopisch - Das Fahrrad um 1900 als optische Apparatur und Medium einer neuen, technisch gestützten Wahrnehmung – Angelika Uhlmann: Die Cyclomanie um 1900 als Bewegungsbefreiung der Frauen – Ralf Pulla: Hybridwesen: Fahrrad und Athlet im Radsport des 20. Jahrhunderts – Imke K. Meyer: Ist Bewegung kulturell bestimmt? «Stadtradeln» und «Mountainbiken» in Bremen und Tōkyō – Christoph Asmuth: Wie das Subjekt aufs Fahrrad kommt - Methodische Bemerkungen zu einem Grundbegriff – Ansgar Lyssy: Der Personenbegriff und die Interpretation der Hirnforschung – Benedetta Bisol: Bewegung des Lernens - Lernen der Bewegung: Skizze einer Theorie der körperlichen Bewegung ausgehend von J. G. Fichte – Monika Roscher: Von der Sorge um sich selbst - Zur Formation des Habitus am Beispiel des Mountainbikens – Spyridon A. Koutroufinis: Leben - Lebewesen - Organismus – Ingo P. Valtingoier/Christian Henneke/Eckehard F. Moritz: Potenziale ganzheitlicher Innovation beim Fahrrad – Sandra Ückert: Gibt es einen runden Tritt? Oder: Über die Intrazyklizität der Tretkurbelbewegung beim Radfahren – Christiana Senigaglia: Organismus, Fahrrad, Gesellschaft. Bemerkungen in Anlehnung an Hegels Jenaer Philosophie – Irena Martínková: Die Begegnung mit dem Fahrrad und mit sich selbst - Heideggers Perspektive – Andreas Kuhn: Konstruktion der Disziplin - disziplinäre Konstruktionen. Zum Verhältnis von Pädagogik und Sonderpädagogik in historisch-systematischer Sicht – Patrick Grüneberg: Der transzendentalgenetische Zugang zur Person.