Show Less
Restricted access

Declamatio Romanorum

Dokument juristischer Argumentationstechnik, Fenster in die Gesellschaft ihrer Zeit und Quelle des Rechts?

Vera Langer

Gegenstand dieser Arbeit sind die römischen Deklamationen des Prinzipats. Die Deklamationen Senecas des Älteren, Quintilians und Calpurnius Flaccus’ werden auf ihre Relevanz für die Rechtsgeschichte hin untersucht. Der Realitätsbezug des verwendeten Rechts wird ebenso geprüft wie die Methode der juristischen Argumentation und der sozio-kulturelle Kontext. Die in der Literatur bislang herrschende Ansicht, die römischen Deklamationen seien reine rhetorische Übungsstücke und für die Rechtsgeschichte nicht von Bedeutung, wird in der Arbeit widerlegt.
Aus dem Inhalt: Forensische Rhetorik – Der Realitätsbezug des Rechts in den Deklamationen des Prinzipats – Eigenart und Herkunft der Sachverhalte der Deklamationen des Prinzipats – Juristische Argumentationstechnik in den Deklamationen des Prinzipats – Verwendung der Statuslehre in den Deklamationen des Prinzipats – Der sozio-kulturelle Kontext der Deklamationen des Prinzipats.